Kleine Wimpernkugel - Volvox aureus

Volvox schmückt zahlreiche Titelseiten und Publikationen und dürfte zu den bekanntesten und schönsten Vertretern der Algen zählen. Neben ihrer Schönheit weißt die Algenkolonie noch einige Besonderheiten auf: ausgeprägte positive Phototaxis, ungeschlechtliche sowie geschlechtliche Vermehrung, hohe Mobilität, Tod der Mutterkolonie nach dem Freilassen der Tochterkolonien.

Volvox aureus in eingliedrigen Reinkulturen zu halten, ist unter "normalen" Bedingungen nur schwer zu realisieren. Da sie die Vitamine B1 und B12 benötigen müssten diese Vitamine zugesetzt werden. Dies übersteigt den zu rechtfertigenden Aufwand. Außerdem scheinen solche Kulturen sehr anfällig zu sein.

Ich möchte zwei Kulturvarianten vorstellen, welche einfach zu realisieren sind und zu sehr guten Ergebnissen führen.

>>> Bildergalerie


>>> Video Kolonien im Dunkelfeld


Kulturanleitung

Kulturansatz nach dem Erhalt in ein geeignetes, sauberes (nicht mit Spülmittel gereinigtes) Kulturgefäß (z. Bsp. Erlenmeyerkolben 250ml) überführen und mit „Algenkulturmedium P“ auffüllen. Mit einem Wattestopfen verschließen, um einen Gasaustausch zu ermöglichen und Verunreinigungen zu verhindern.

Einen kühlen (optimale Temperatur 18-20°C), hellen Standort (Nordfenster) wählen. Alternativ kann auch eine künstliche Beleuchtung (Neonröhre / Pflanzenlicht, Abstand ca. 40cm) mit einer täglichen Beleuchtungszeit von 12-14 Stunden verwendet werden.

Nach ca. 3-4 Wochen einen Neuansatz beimpfen.


>>> download der Kulturanleitung als pdf



  • footer_logo
  •   Lebendkulturen Helbig Jensenstrasse 12 - 83209 Prien Deutschland
  •   08051 -96 73 788
  •   kein Fax mehr!
  • info@lebendkulturen.de

interessante Links

> Bildergalerie Shutterstock
hier können kostengünstige Lizensen der Bilder erworben werden.
 
> Videogalerie Shutterstock
hier können kostengünstige Lizensen der Videos erworben werden.
 
 > zeitpunkt.photography
Bilder, welche hier keinen Platz finden.
 

Copyright

Alle Rechte für Bilder, Videos und Texte liegen bei Gerald Helbig. 
 
Bilderlizenzen von den hier gezeigten Bildern können kostengünstig bei der Bilderagentur "Shutterstock" bezogen werden.